Wohnqualität ist planbar

Mag. Herbert Reichl

Planen und Wohnen spiegelt meinen Lebenslauf wider: Zunächst absolvierte ich eine bautechnische Ausbildung (HTL in Salzburg), dann erkannte ich, dass Technik alleine mir nicht entspricht, so dass ich nach drei Jahren Baupraxis mit dem Studium der Psychologie begann.

Ich erkannte, dass das Bauen und das Wohnen pure Psychologie sind. So tat sich für mich ein neuer Weg auf, den ich seit nunmehr 25 Jahren beschreite. Es ist der Weg, meine beiden Berufe zu verbinden, und Menschen dabei zu helfen beim Bauen und im Wohnen optimale Qualität zu erreichen.

Auch ich habe die Mühen des Hausbauens durchlebt und dabei viel für meine nunmehrige Arbeit gelernt. Ich habe etwa erlebt, dass Firmen sehr kooperativ sind, solange der Vertrag noch nicht unterschrieben ist. Später geht es nur mehr um eine möglichst rasche und für die Firma effiziente Abwicklung.

Was dabei verloren geht, ist das Ziel des Hausbauens - mehr Wohn- und Lebensqualität. Dies ist der wesentliche Inhalt meiner Arbeit.