Erfolgreich Hausbauen bedeutet Träume zu verwirklichen und Krisen zu vermeiden

Wie kann man vorgehen, um beim Hausbau erfolgreich zu sein und typische Fallen zu vermeiden? Hier finden Sie eine Reihe an Strategien, die Dir beim erfolgreich Hausbauen helfen.

Als Experte für Wohnpsychologie werde ich gelegentlich von Medienvertretern interviewt. Dabei geht es um Wohnen für Familien, puristisches Wohnen, oder ähnliches. Doch zu keinem anderen Thema bin ich so häufig kontaktiert worden, wie zum Thema Hausbau und Beziehungskrise. Trennungen nach dem Hausbau scheinen eine gewisse Tragik zu beinhalten, die von Medien gerne aufgegriffen wird.

2 Jahre nach einem solchen Interview zum Thema „Haus fertig, Ehe auch“ habe ich die Kommentare zum  Artikel gelesen. Folgende kurze Auszüge, will ich Ihnen vorstellen:

kreis-gelb „Man baut das Nest und vergisst zu fliegen. Für jede junge Beziehung der Anfang vom Ende.“

kreis-gelb „Die in dem Artikel geschilderten Risiken für Paare, kann ich bestätigen. Wir sind als drei befreundete Paare (jedes Paar war schon viele Jahre zusammen, zwei davon verheiratet, eines mit Kindern) in ein großes Haus zusammen gezogen. Das bedeutete mehr als zwei Jahre „Baustelle“ … und gleich drei Trennungen innerhalb von drei Jahren. Schöner wohnen und schöner leben ist nicht leicht unter einen Hut zu bekommen.“

kreis-gelb „Nach 3 Jahren Bauerfahrung bei der (inzwischen erfolgreich abgeschlossenen) Kernsanierung eines 100 Jahre alten 320qm Hauses, kann ich zu dem Thema nur sagen, dass man sich trotz Baustress immer die Zeit für eine Umarmung und ein “ Ich liebe Dich“ (dieses ohne ein nachgeschobenes „Aber“) nehmen sollte. Dies hat uns über die ganze Bauzeit begleitet und geholfen. Wir haben auch viel diskutiert und es gab etliche Differenzen, aber zum Schluss konnten wir uns immer auf einen für beide Seiten gehbaren Weg entscheiden, so dass sich sowohl meine Frau als auch ich im neuen Haus wiederfinden und zuhause fühlen.“

Aus diesen Kommentaren sehen wir, dass sehr unterschiedliche Bewertungen abgegeben werden. Dies entspricht auch meiner Erfahrung. Hausbau kann sehr bereichernd, oder aber sehr belastend sein. Im dritten Kommentar kommt eine wichtige Strategie zum Ausdruck, nämlich Wertschätzung und offen bleiben für den anderen.

Ein Haus zu bauen, ist mehr als einfach Wohnraum zu schaffen und dann darin zu leben. Der Hausbau ist  für viele ein Lebenstraum, für Paare bestenfalls ein gemeinsamer Traum, der allerdings auch zu einem Alptraum werden kann. Wir wollen Ihnen Strategien für erfolgreiches Hausbauen vorstellen, zuvor jedoch überlegen, wo die Fallen liegen, was also schief laufen kann:

kreis-gelb Die Wohnqualität entspricht nicht dem, was Sie sich erhofft (erträumt) haben

kreis-gelb Im Laufe des Hausbauens, kommt es zu immer mehr Konflikten mit Ihrem Partner, so dass Sie an den Rand einer massiven Beziehungskrise geraten

kreis-gelb Die Belastungen aus der Kombination von Beruf, Familie und Hausbau werden so groß, dass Sie an den Rand    eines Burn Outs geraten

kreis-gelb Die finanzielle Belastung wird so groß, dass Ihre Lebensqualität drastisch sinkt

kreis-gelb Durch unkoordiniertes Vorgehen entstehen Bauschäden, die hohe finanzielle Belastungen nach sich ziehen können

Damit Hausbau gelingt, reicht es nicht technische Pannen zu vermeiden. Auch perfekt gebaute Häuser führen gelegentlich zum persönlichen Desaster. Genau dieses persönliche Scheitern wollen wir vermeiden. Dies ist der Sinn der Erfolgsstrategien für den Hausbau.

Die 5 wichtigsten Strategien für erfolgreiches Hausbauen haben wir hier zusammengefasst:

Erfolgreich Hausbauen – Strategie Nr. 1: Zeit zum Träumen

Klingt nicht sehr strategisch, sondern eher kontraproduktiv, wenn es um komplexe Projekte geht. Trotzdem ist dies der Schlüssel für Wohnqualität beim Hausbau. Der erste Schritt zum Traumhaus ist immer den Traum in Worte zu kleiden, damit dann auch so geplant und gebaut werden kann.

Unser Tipp – nehmen Sie sich einige Wochen Zeit, um alle Ihre Wünsche in Bezug auf das Haus zu formulieren. Nehmen Sie auch Wünsch ernst, die schwer greifbar sind. Schreiben sie zunächst alles auf, ohne daran zu denken, wie es verwirklicht werden kann. Denken Sie auch an spätere Lebensphasen.

Diese erste Phase des Hausbauens bezeichnen wir als Traumphase, die der Verwirklichung vorausgehen soll. Hier ist es wichtig, Ihre Träume zu formulieren und schließlich auch zu kommunizieren.

Erfolgreich Hausbauen – Strategie Nr. 2: ein gemeinsames Projekt entwickeln

Beziehungstechnisch ist dies wohl die wichtigste Strategie. Hier geht es darum, nicht nur über die eigenen Wohnbedürfnisse nachzudenken, und diese dann auch noch dem Partner mitzuteilen. Sind wir ehrlich, so werden wir erkennen, dies ist nicht unbedingt eine leichte Übung. Ungemein hilfreich ist daher ein Leitfaden, an dem man sich anhalten kann. Alle Aufzeichnungen aus der Traumphase werden Ihnen dabei helfen. Eine spezielle Übung wollen wir Ihnen hier noch vorstellen.

Unser Tipp – machen Sie gemeinsam mit Ihrem Partner eine Collage für Ihr (gemeinsames) Traumhaus. Hier wird in Bildern alles festgehalten, was Ihnen wichtig ist. Wenn Sie sich Geborgenheit wünschen, so suchen Sie Bilder, die diese Geborgenheit ausdrücken. Oft ist es nur so möglich, unsere Bedürfnisse zu kommunizieren.

Mit dieser Übung wird die Gemeinsamkeit Ihres Projektes unterstützt und damit auch späteren Konflikten vorgebeugt.

Erfolgreich Hausbauen – Strategie Nr. 3: zeitlichen Ablauf ordnen

Um zu verdeutlichen, was damit gemeint ist, hier zwei Beispiele:

Bsp. 1: Wenn Sie zum Planer gehen, bevor Ihre Absichten (Wohnbedürfnisse) geklärt sind, wird dies Kosten verursachen, weil dann unpassende Entwürfe entstehen, viele Änderungen in der Planungsphase notwendig sind, und die Planung unnötig in die Länge gezogen wird.

Bsp. 2: Wenn Sie zu einer Baufirma gehen, bevor die Planung abgeschlossen ist, werden Sie unklare Angebote bekommen. Diese können dann kaum miteinander verglichen werden, und geben den Firmen die Möglichkeit Nachtragsangebote zu stellen, die dann meist viel teurer werden.

Aus vielerlei Gründen hat es sich bewährt, die zeitliche Struktur des Hausbauens so zu gestalten, wie wir sie im Buch „Erfolgsstrategien für den Hausbau“ vorgestellt haben:

  • Individuelle Wohnbedürfnisse formulieren und festhalten – Traumphase
  • Möglichkeiten der Umsetzung überprüfen – Orientierungsphase
  • Gemeinsam mit dem Partner nachhaltige Entscheidungen treffen – Entscheidungsphase
  • Planung an den Wohnbedürfnissen orientieren – Planungsphase
  • Angebote einholen ohne sich unter zeitlichen Druck zu setzen – Vorbereitungsphase
  • Die richtigen Experten für die Umsetzung engagieren – Umsetzungsphase
  • Erst einziehen wenn das Haus fertig ist – Wohnen

Dieser Ablauf bringt Ordnung in Ihr Hausbauprojekt und ist die Grundlage Ihres Erfolges.

Erfolgreich Hausbauen – Strategie Nr. 4: Vorsicht Mode

Es gibt Modeerscheinungen, die bestimmten Wohnbedürfnissen diametral entgegen laufen. Sehr viel Glas zu verwenden, kann etwa bedeuten, dass Privatheit und Geborgenheit in Frage gestellt werden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Glas grundsätzlich Wohnqualität verhindert. Hinter der Modeerscheinung Glas stecken auch relevante Bedürfnisse, nämlich nach Offenheit, Ausblick, Weite usw.. Es geht also um den goldenen Mittelweg bzw. darum, für jeden Platz in der Wohnung festzulegen, wieviel Ausblick und Weite, oder aber wieviel Privatheit und Blickschutz gewünscht ist. Diese detaillierten Überlegungen führen dann zu einer gehaltvollen und stimmigen Planung.

Unser Tipp – planen Sie von Innen nach Außen, indem Sie für jeden wichtigen Platz festhalten, wozu dieser dienen soll. Dabei geht es nicht nur um Tätigkeiten (wie etwa gemeinsam essen) sondern auch um Stimmungen und Empfindungen. Nehmen wir den Essbereich als Beispiel, so können wir als Bedürfnisse festhalten:

  • Gemeinsam essen
  • Uns unterhalten und austauschen
  • Einen guten Ausblick haben, aber dennoch nicht von außen beobachtet werden
  • Die Kinder sollen hier spielen und Hausübung machen können
  • uns geborgen fühlen
  • …..

Streichen Sie, was für Sie nicht passt, und ergänzen Sie mit Ihren Bedürfnissen. Dann haben Sie bereits einen der wichtigsten Plätze Ihres Hauses beschrieben. In der Planungsarbeit kommt es darauf an, Ihre Bedürfnisse in ein räumliches Konzept umzusetzen.

Erfolgreich Hausbauen – Strategie Nr. 5: der gesunde Finanzrahmen

Ist der Preis für Ihren Traum zu hoch, so ist der Erfolg massiv in Frage gestellt. Wenn Sie Ihr Haus nicht mehr genießen können, weil zu viel Zeit und Energie in die Beschaffung der Mittel für die Rückzahlung fließen, dann schränken Sie Ihre Lebensqualität ein, anstatt sie zu verbessern. Ein gesunder Finanzrahmen bedeutet daher immer eine Definition des für Sie „Leistbaren“. Leistbar im doppelten Sinne, im Sinne der finanziellen Mittel, und im Sinne der Leistung, die Sie erbringen müssen, um diese Mittel aufzubringen. Der gesunde Finanzrahmen ist also nicht das was die Bank Ihnen geben würde, sondern das, was Sie zurückzahlen können, ohne Ihre Lebensqualität massiv zu beschneiden.

Zum Schluss möchte ich das Thema nochmals zusammenfassen und als Conclusio festhalten, wie erfolgreiches Hausbauen entsteht:

Das Hausbauen kann persönlich und in der Beziehung sehr bereichernd sein, es kann jedoch auch zu tiefen Krisen, Trennungen und Burn Out führen. Die Bauwirtschaft trägt einiges zu dieser Situation bei, weil in der Absicht des Verkaufens und der schnellen Projektabwicklung, für die Kunden Probleme entstehen. Der geordnete Ablauf wird dadurch häufig untergraben. Daher brauchen Baufamilien viel Kraft für erfolgreiches Hausbauen, um hier den eigenen und richtigen Weg zu finden.